nach oben

mobile-pocket bringt seine Vorteile mit der Apple Watch aufs Handgelenk

Gepostet in Technologie1 Jahr alt • Geschrieben von RedaktionKeine Kommentare

Die Kundenkarten-App mobile-pocket kann von Usern nun auch über die Apple Watch genutzt werden. Ab sofort kann man sich seine Stammkundenvorteile wortwörtlich „im Handumdrehen” holen. Mit mobile-pocket, der App des Hagenberger Unternehmens bluesource, können Konsumenten alle Kunden-, Mitglieds- und Clubkarten in einer Anwendung vereinen.

mobile-pocket-Apple-Watch-2_800

Bildrechte: mobile-pocket

mobile-pocket Anwender sehen ab sofort auch Hinweise auf lokale Angebote auf der Apple Watch: Sind die Funktionen Bluetooth und Location Based Services des iPhones aktiviert, können durch Beacons getriggerte Nachrichten auch auf der Apple Watch angezeigt werden. In Österreich wird diese Technologie in Kombination mit mobile-pocket bereits bei Conrad in Vösendorf und Hervis im Europark Salzburg angewandt.

mobile-pocket-Apple-Watch-3_800

Bildrechte: mobile-pocket

Und so funktioniert die Anwendung von mobile-pocket auf der Apple Watch:

  1. Kundenkarte in der mobile-pocket App anlegen.
  2. mobile-pocket App mit Apple Watch synchronisieren.
  3. Beim Zahlen an der Kasse die Kundenkarte auf der Apple Watch auswählen.
  4. Das Kassenpersonal scannt den Barcode von der Apple Watch.
  5. Der Konsument sammelt Bonuspunkte und kann Rabatte einlösen.
TAGS: , , , , , ,

Antwort hinterlassen