nach oben

App Ticket Gretchen startet in Kooperation mit dem Wiener Bühnenverein

Gepostet in Mobil2 Wochen alt • Geschrieben von Manuel StengerKommentare deaktiviert

Das Startup Ticket Gretchen launcht eine gleichnamige App für Android und iOS, mit der Kulturtickets ab sofort über Smartphone und Tablet zu erwerben sind. Neben Informationen und Angebot können die User auf eine Wunschliste, Vorverkaufs-Alerts und Warteliste-Funktion alle Kultur-Highlights zurückgreifen und vereint erstmals das Angebot mehrerer Kulturbetriebe in einer „Content- & Commerce“-Lösung. Die Anwendung entstand in Kooperation mit dem Wiener Bühnenverein und wurde gemeinsam dem Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny am 12. Mai 2016 präsentiert.

Bilderquelle: Ticket Gretchen

Bilderquelle: Ticket Gretchen

Theater braucht verstärkt mobiles Angebot

Die Ticketing-App startet mit neun Bühnen, darunter das Theater in der Josefstadt, die Kammerspiele, das Volkstheater (mit dem Volx/Margareten und der Roten Bar), das Theater an der Wien, die Kammeroper, das Raimund Theater und das Ronacher. Außerdem sollen weitere Bühnen folgen.

WolfgangGraf_800

Wolfgang Graf, Gründer und Geschäftsführer von Ticket Gretchen. (Bildquelle: Ticket Gretchen)

„Es gibt weltweit mehr als doppelt so viele Smartphones wie PCs – Tendenz steigend: wir müssen auch Kultur dorthin bringen wo sich das potenzielle Publikum laufend aufhält – auf die Screens mobiler Geräte“, erklärt einer der beiden Gründer und Geschäftsführer von Ticket Gretchen, Wolfgang Graf.

„Zeitgemäßes Kulturangebot“

(Foto: Herwig Prammer)

Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (Foto: Herwig Prammer)

„In Wien stehen täglich 100.000 Sitzplätze für Kulturveranstaltungen zur Auswahl. Die Ticket Gretchen-App in Kooperation mit dem Wiener Bühnenverein bietet eine zeitgemäße Lösung, das Wiener Kulturangebot auf einen Blick Theaterinteressierten und auch neuem Publikum wie Touristen, jungen Menschen und Kultureinsteigern zugänglich zu machen“, betont Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny, der in seinem Ressort auch für die Digitale Agenda der Stadt Wien zuständig ist. Ziel sei es, noch mehr Bühnen in das Angebot zu holen und der Stadt neue Kommunikationskanäle hinzuzufügen.

Thomas Drozda, Präsident des Wiener Bühnenvereins und Generaldirektor der Vereinigten Bühnen Wien: „Ich halte die App für eine notwendige und zukunftsweisende Initiative in der voranschreitenden Digitalisierung. Vorreiter waren die Kollegen aus der Josefstadt, das Volkstheater und die Vereinigten Bühnen Wien folgten. Die Bundestheater, insbesondere das Burgtheater, werden in einem nächsten Schritt in der App integriert.“

Ein Produktvideo gibt weiteren Aufschluss über das Angebot der Ticket Gretchen App.