nach oben

RatePay und Spryker geben Partnerschaft bekannt

Gepostet in Payment4 Tagen alt • Geschrieben von Manuel StengerKeine Kommentare

E-Commerce-Treibende können so neben Lastschrift und Vorkasse auch Rechnungs- und Ratenkauf integrieren. RatePay übernimmt für Kunden von Spryker dabei das komplette Zahlungsrisiko sowie Services wie Debitoren-, Inkasso- oder Retourenmanagement.

Screenshot: www.ratepay.com

Screenshot: www.ratepay.com

Onlinehändler, die das Commerce-Framework Spryker nutzen, können ab sofort die Möglichkeiten des Rechnungs- oder Ratenkaufs sowie Lastschrift und Vorkasse in ihren Onlineshop integrieren. Dies macht eine Partnerschaft des Technologie-Unternehmens mit dem Payment-Anbieter RatePay möglich.

Boris Lokschin, Geschäftsführer von Spryker Systems. (Foto: Spryker)

Boris Lokschin, Geschäftsführer von Spryker Systems. (Foto: Spryker)

Partner auf gleicher Höhe

Boris Lokschin, Geschäftsführer von Spryker Systems: „Wir freuen uns, mit RatePay einen Partner gefunden zu haben, der unsere Sicht auf den E-Commerce-Markt teilt. Um im Markt erfolgreich zu sein, setzen immer mehr Internet-Player auf höhere IT-Produktivität, mehr Agilität und eine hohe Umsetzungsgeschwindigkeit. Dafür benötigen sie flexible und erprobte Technologien und Lösungen, die Spryker als E-Commerce Framework und RatePay als Zahlungsdienstleister ab sofort gemeinsam zur Verfügung stellen.“

(Foto: RatePay)

Miriam Wohlfarth, Geschäftsführerin und Gründerin von RatePay. (Foto: RatePay)

Da RatePay das komplette Zahlungsrisiko übernimmt, erhalten Händler kurz nach Warenversand die vollständige Kaufsumme, RatePay übernimmt des Weiteren Services wie das Debitoren-, Inkasso- oder Retourenmanagement. Miriam Wohlfarth, Geschäftsführerin und Gründerin von RatePay, kommentiert die Zusammenarbeit ebenfalls: „Wir freuen uns über unsere Kooperation mit Spryker, da wir ein großes Potenzial im Markt für flexible E-Commerce Plattformen sehen.“

TAGS: , , ,

Antwort hinterlassen