nach oben

Die Schweizer können ab sofort mit Apple Pay bezahlen

Gepostet in Payment3 Tagen alt • Geschrieben von Manuel StengerKeine Kommentare

Nach Großbritannien sind die Eidgenossen das zweite Land in Europa, in dem User Apple Pay nutzen können. Weitere Märkte wie Spanien oder Frankreich könnten noch in diesem Jahr folgen.

Screenshot: apple.com/apple-pay

Screenshot: apple.com/apple-pay

Bereits vor einem Monat wurde bekannt, dass Apple seinen Zahlungsservice Apple Pay auf weitere relevante Märkte in Europa und Asien ausweiten will. Entscheidend sei dabei „die Größe des Marktes, die Verbreitung von Debit- und Kreditkarten sowie die Anzahl der Menschen, die kontaktlos Bezahlen“, wie Jennifer Bailey, VP bei Apple Pay, verkündete. Nun startet Apple seinen Bezahlservice in der Schweiz.

Apple Pay ermöglicht es, mit einem Klick zu bezahlen, indem der User einfach seinen Finger auf den Touch ID Sensor legt. Im Zuge des Vorgangs muss keine App geöffnet werden. Das iPhone muss sich dabei in der Nähe des kontaktlosen Lesegeräts finden. Der Vorgang ist auf den Geräten iPhone, iPad und der Apple Watch möglich. In der Schweiz werden zum Start Karten der Bankinstitute Bonuscard, Cornercard und SwissBankers akzeptiert.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann man mit Apple Pay in den USA, Kanada, Chile, Australien, Singapur, Großbritannien und eben nun der Schweiz bezahlen. Über die Expansion in weitere Märkte ist derzeit noch nichts bekannt, Spanien und Frankreich könnten aber noch dieses Jahr folgen.

Weiterführende Links:
„Zahlen, bitte!“: Möglichkeiten und Herausforderungen beim Payment
Kann Apple Pay das kontaktlose Zahlen mit dem iPhone massenfähig machen?
Chef von Alibaba zeigt Interesse an Apple Pay

TAGS: ,

Antwort hinterlassen