nach oben

Ringana wird für seine Leistungen mit dem Steirischen Landeswappen belohnt

Gepostet in News2 Tagen alt • Geschrieben von Manuel StengerKeine Kommentare

Im vergangenen Jahr konnte der Naturkosmetikhändler 30 Millionen Euro erwirtschaften und zählt darüber hinaus zu den wichtigsten Arbeitgebern in der Region Hartberg.

Fotocredit: APA Fotoservice/Hautzinger

Landeshauptmann Hermann Schu?tzenho?fer überreicht die Urkunde des Steirischen Landeswappens an das Ringana Gru?nderduo Andreas Wilfinger und Ulla Wannemacher. (Fotocredit: APA Fotoservice/Hautzinger)

Der Naturkosmetikhändler Ringana, mitunter einer der Teilnehmer der ersten etailment WIEN Konferenz, wurde nun für seine Leistungen mit dem Steirischen Landeswappen ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr konnte Ringana einen Umsatz von 30 Millionen Euro erwirtschaften. Mit 90 Mitarbeitern zählt man zu den wichtigsen Arbeitgebern in der Region. Die Gründer Andreas Wilfinger rund Ulla Wannemacher erhielten den Preis von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, um für ihre herausragenden Leistungen honoriert zu werden.

Die Urkunde wurde im Frischewerk von Ringana in Hartberg überreicht. Die Produkte von Ringana sind nachhaltig, frei von Schadstoffen und tierversuchsfrei. Andreas Wilfinger, Ringana Geschäftsführer zu der Auszeichnung: „Es ist ein Symbol für die Verbundenheit unseres Unternehmens mit dem Land, in dem wir leben und arbeiten. Und es ist ein schönes Geburtstagsgeschenk für alle Mitarbeiter – gibt es uns doch heuer genau 20 Jahre.“

TAGS: , , ,

Antwort hinterlassen