nach oben

Digital Marketing: Wie Online-Kommunikation (nicht) funktioniert

Gepostet in News2 Tagen alt • Geschrieben von RedaktionKeine Kommentare

Die Branche spricht über digitales Marketing, diskutiert über iBeacons, YouTube oder neue Schnittstellen – wie etwa Wearables. Ein Schwerpunkt ist das Thema „Mobile“, das gar nicht überschätzt werden kann, wenn man Experten glaubt. Darüber, wie Online-Kommunikation funktionieren kann und wie eben nicht, diskutieren Experten beim nächsten Event der Digital Business Trends am 24. September 2015, in Wien.

DBT_800

Screenshot: www.dbt.at

Was sind die entscheidenden Trends im digitalen Marketing? Welche Rolle spielen Soziale Netzwerke? Wie nutzen wir das Potenzial der stärker verfügbaren Daten? Was bringen Targeting oder neuerdings Programmatic Marketing, neue Bezahlmethoden und welchen Stellenwert hat Content?

Die Keynote beim kommenden Digital Business Trends-Event am 24. September 2015 hält Alexis Johann (styria digital one). Mit ihm diskutieren unter anderem Andreas Ban (GroupM), Olaf Nitz (Erste Bank), Thomas Peischl (ING-DiBa), Gregor Sideris (IBM Österreich), Siegfried Stepke (e-dialog) und Wolfgang Sturm (A1 Telekom Austria).


Was: Digital Marketing: Wie Online-Kommunikation (nicht) funktioniert
Wann: Donnerstag, 24. September 2015/Einlass: 19.00 Uhr/Podiumsdiskussion: 19.30 bis 21.00 Uhr
Wo: Seilerstätte 30, 1010 Wien/Haus der Musik, Dachgeschoss

TAGS: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort hinterlassen